NACHHALTIGKEIT BRAUCHT LEBENSZYKLUS.
LEBENSZYKLUS BRAUCHT PROZESSINNOVATION
inspiriert von erfolgreichen Bauherren

Corona-Pandemie forciert integrales und digitales Arbeiten

 

Die IG Lebenszyklus Bau sieht die  Corona-Krise als Testfall für New-Work-Modelle und bietet neue Sichtweisen auch auf das Thema Ressourcen in einer Branche, die Innovationen gegenüber bisher eher zurückhaltend gegenüberstand. „Die jetzige Situation stellt für viele unserer Mitgliedsunternehmen ohne Zweifel eine große Herausforderung dar. Aber: Die staatlich verordneten Maßnahmen forcieren das integrale und digitale Arbeiten in unserer Branche gerade massiv. Wir haben jetzt die einmalige Chance, das digitale, integrale und partnerschaftliche Arbeiten in unserer Branche zum Wohle aller Beteiligten und der gebauten Umwelt nachhaltig zu implementieren“, betont Prof. Christoph M. Achammer, IG Lebenszyklus Bau, ATP architekten ingenieure.

 

Digital pur

 

Die Arbeitsgruppen der IG Lebenszyklus Bau haben sich der Situation angepasst und arbeiten jetzt zu 100 Prozent digital und online. Veranstaltungen wie die Mitglieder- und Interessentenversammlung am 4. Juni  werden auf voll digital umgestellt und als Videokonferenz abgehalten. Für andere Veranstaltungen in der Zukunft werden bereits digitale Formatmöglichkeiten getestet und ausgewertet. Wir halten Sie auf dem Laufenden!

 

Green Deal der EU als Impulsgeber

 

Die IG Lebenszyklus Bau hat heute eine Mitteilung an die Medien unseres Landes geschickt, um den immanenten Zusammenhang zwischen Klimaschutz und Corona-Krise zu betonen und die sich daraus entwickelnden neuen digitalen und integralen Arbeitskulturen aufzuzeigen. Des Weiteren wird die Arbeitsplanung der Arbeitsgruppen der IG Lebenszyklus Bau 2020 vorgestellt, die unter dem Impulsgeber des Green Deal der EU, des nachhaltigen Klimaschutzes und der Digitalisierung im Bereich der Gebäude-, Raum- und Stadtplanung steht. Für den 10. Kongress der IG Lebenszyklus Bau am 20. Oktober 2020 in Wien wird gerade intensiv am Programm gearbeitet, das wir hoffentlich bald veröffentlichen werden.

Die vollständige aktuelle Pressemitteilung der IG Lebenszyklus Bau zur Corona-Pandemie und den sich daraus ergebenden Chancen und Möglichkeiten sowie zum Arbeitsprogramm 2020 fiinden Sie HIER.

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

NEU: Die App der IG Lebenszyklus Bau NEU: Die App der IG Lebenszyklus Bau

NEU: Die App der IG Lebenszyklus Bau

Sämtliche Publikationen der IG Lebenszyklus Bau - Leitfäden, Modelle, Leistungsbilder und Videos sind ab sofort in der neuen Library-App kostenfrei, überall und immer abrufbar. Die IG Lebenszyklus Bau Library App ist im Apple Store (für iPhone und iPad) sowie im Play Store (für Android) verfügbar.
mehr

Für Klimaschutz und Arbeitsplätze: Gebäudetechniker*innen braucht das Land Für Klimaschutz und Arbeitsplätze: Gebäudetechniker*innen braucht das Land

Für Klimaschutz und Arbeitsplätze: Gebäudetechniker*innen braucht das Land

Die Initiative der Petition „Gebäudetechniker*innen braucht das Land“ weist auf den akuten Notstand der Ausbildung von Gebäudetechnikern hin. Der Fachkräftemangel gefährdet den Klimaschutz. Mit der Übergabe der Petition an das Bundesministerium für Klimaschutz fordert die Initiative eine nachhaltige Stärkung der Ausbildung zum Gebäudetechniker als effektiver Beitrag zum Schutz von Klima, Umwelt und Wirtschaft.
mehr

1,5 Mio. Euro Förderzuschlag für Innovationslabor „Digital findet Stadt“ 1,5 Mio. Euro Förderzuschlag für Innovationslabor „Digital findet Stadt“

1,5 Mio. Euro Förderzuschlag für Innovationslabor „Digital findet Stadt“

Das Klimaschutzministerium fördert im Rahmen des Programms „Stadt der Zukunft“ das Innovationslabor „Digital findet Stadt“ mit 1,5 Millionen Euro. Dabei wird die Wettbewerbsfähigkeit heimischer Bau- und Planungsunternehmen bei gleichzeitiger Erhöhung der Nachhaltigkeit verbessert.
mehr