FORUM INFRASTRUKTUR

Innovationstreiber Lebenszyklus:
Wie Qualität im Infrastrukturbereich gelingt


Eine Veranstaltung des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie und der IG Lebenszyklus Bau

WANN & WO ?

Montag, 23. Oktober 2017
Einlass ab 13:00 Uhr | Beginn: 13:30 Uhr (pünktlich)
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Radetzkystraße 2, 1030 Wien


Veranstalter

Zukunftsorientierte Infrastruktur in der Praxis

Ob Bahn- oder Straßenbau, Kraftwerks oder Siedlungswasserbau: Im internationalen Vergleich wird die Qualität der vorhandenen Infrastruktur in Österreich sehr gut bewertet.

Für Auftraggeber liegt es auf der Hand: Der zukunftsorientierte Infrastrukturbau betrachtet den gesamten Lebenszyklus des Bauwerks - sowohl im Hinblick auf die Kosten der späteren Kunden, als auch in Bezug auf die Auswirkungen des Bauwerks auf Umwelt und Gesellschaft.

Das vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie und der IG Lebenszyklus Bau initiierte "Forum Infrastruktur" holt erstmals die Innovationstreiber des österreichischen Infrastrukturbaus vor den Vorhang, die obige Kriterien in der Planung, Errichtung und dem Betrieb ihrer Bauwerke berücksichtigen.

Auftraggeber präsentieren ihre lebenszyklusorientierten Leuchtturmprojekte und informieren über ihre Modelle der lebenszyklusorientierten Abwicklung von Infrastrukturbauten.

PROGRAMM

EINLASSab 13:00

BEGRÜSSUNG & EINLEITUNG13:30-14:00

Ursula Zechner, Leiterin Sektion IV Verkehr, bmvit
Walter Purrer,  IG Lebenszyklus Bau
Erich Thewanger, IG Lebenszyklus Bau, KPMG

STRATEGISCHE IMPULSE & PODIUM14:00-15:15

"Innovationstreiber Lebenszyklus:Wie gelingt Qualität im Infrastrukturbau?"

Klaus Schierhackl, ASFINAG
Franz Bauer, ÖBB
Christian Molzer, Amt der Tiroler Landesregierung

Eva Eichinger-Vill, bmvit
Hubert Hager, ÖBB
Peter Krammer, Vorsitzender ÖBV
Stefan Resch, ASFINAG
Alfred Sebl-Litzlbauer, ehem. Vorsitzender ÖBV

Moderation:
Rainer Stempkowski, Stempkowski Baumanagement & Bauwirtschaft Consulting

KAFFEEPAUSE15:15-15:45

BEST PRACTICE15:45-17:45

BLOCK 1: BLITZLICHTER

Lebenszyklusorientierte Projekte in der Praxis

Lifecycle-orientierte Entscheidungsfindung im Oberbau

Christian Honeger, ASFINAG
Arno Piko, ASFINAG

Lebenszyklusorientiertes Infrastrukturprojekt

Daniel Weisiele, ILF
Bruno Mattle, ILF

Strecken LCM Analyse Nordbahn

Michael Walter, ÖBB-Infrastruktur AG
Robert Veit-Egerer, FCP

Metro Doha, Qatar - Trackwork

Dieter Pichler, VCE
Johannes Fürst, PORR Group Österreich

Highspeed London-Birmingham

Edgar Schömig, Züblin
Gerhard Urschitz, STRABAG

Hong Kong International Airport (HKIA) Master Plan 2030

Klaus Pally, Aconex
Natalie Weiß, Aconex

BLOCK 2: HIGHLIGHTS

Projektspezifische Erfolgsfaktoren

>> BBT Baulos Wolf II
>> Crossrail
>> Flughafen Wien
>> Gemeinschaftskraftwerk Inn - GKI
>> SBH - Straßenbahnlinie Harter Plateu, Linz
>> Schulprojekt in Bayern

presented by:

Manfred Bauer, Hinteregger
Konrad Bergmeister, BBT
Manfred Eder, Ingenieurbüro Laabmayr & Partner
Judith Engel, Flughafen Wien
Leo Falkner, BeMo Tunnelling
Daniel Deutschmann, Heid Schiefer Rechtsanwälte
Johann Herdina, TIWAG
Wolfgang Lehner, Strabag
Wolfgang Pacher, SWIETELSKY
Frederik Tengg, hiQ Solutions

Moderation:
Thomas Pöll, SOLID

Durch den Tag führt:
Helene Fink, DieFink | Agentur für Kommunikation

STATUS QUO & AUSBLICK17:45-18:00

Fazit & Live-Umfrage zum zukunftsorientierten Infrastrukturbau

NETWORKING & BUFFETab 18:00

Programm herunterladen

Partner & Sponsoren


Medienpartner


Teilnahmegebühr Forum Infrastruktur

Reguläre Teilnahme: 190,00 (zzgl. 20% USt)

Mitglieder der IG Lebenszyklus Bau: 85,00 (zzgl. 20% USt)

Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung an die von Ihnen angegebene Adresse

Wir bitten um Verständnis, dass bei Stornierung nach dem 16. Oktober 2017 die volle Gebühr in Rechnung gestellt wird.

Anmeldung zum Forum Infrastruktur

MITGLIEDER UND KOOPERATIONSPARTNER