FAQ für Bauherren

Welche Vorteile habe ich von einem lebenszyklusoptimierten Projekt?

>> mehr

Beantwortet von:
Mag. Karl Friedl, M.O.O.CON
 

Im April 2016 startete die IG Lebenszyklus Bau den Online-Kurs „Der Weg zum lebenszyklusorientierten Hochbau“. In 7 Videoeinheiten werden die Prozessschritte und organisatorischen Rahmenbedingungen für lebenszyklusorientierte Gebäude vorgestellt. Dabei werden jeweils die Ergebnisse der einzelnen Phasen von der Strategie und der Initiierung über die Planung bis zur Ausführung, der Nutzung und dem Rückbau beschrieben. Zusammenfassend werden jene Erfolgsfaktoren definiert, die für alle lebenszyklusorientierten Gebäude gleichermaßen gelten.

TIPP: Der Kurs bleibt weiterhin verfügbar! Sie können sich jederzeit anmelden, die sieben Einheiten absolvieren und eine Teilnahmebestätigung erhalten!

Hier geht es zu dem Kurs.

Unterlagen und Publikationen der IG Lebenszyklus Bau können Sie hier bestellen.

Der Weg zum lebenszyklusorientierten Hochbau in 10-minütigen Videoeinheiten:

 

Lebenszyklus und Prozessmodell; die sechs Phasen des Lebenszyklus eines Gebäudes
Die IG Lebenszyklus Bau hat sich zum Ziel gesetzt, die Prozesse zwischen allen am Lebenszyklus von Bauwerken beteiligten Unternehmen und Organisationen zu optimieren. In den vergangenen Arbeitsjahren wurden zahlreiche Inhalte und Leistungsbilder erarbeitet, die Bauherren bei der Planung, Errichtung, Finanzierung und Bewirtschaftung von ganzheitlich optimierten, auf den Lebenszyklus ausgerichteten, Bauwerken unterstützen.

 

Organisation; die vier Ebenen der handelnden Personen und die vier Prozessführungen 
In der von Christoph M. Achammer geleiteten zweiten Einheit erfahren Sie mehr über die vier Ebenen der handelnden Personen und die vier Prozessführungen Planung, Errichtung, Facility Services und Finanzierung. Diese von der IG Lebenszyklus Bau neu eingeführte Ebene der Prozessführung ist für die Koordination und Integration der Unternehmen des jeweiligen Bereichs verantwortlich und berichtet direkt an den Projektleiter auf Bauherren-Seite.

 

Bestellqualität; Ergebnisse der Lebenszyklusphasen 1 und 2 (Strategie und Initiierung) 
In der dritten Einheit erfahren Sie unter der Leitung von Karl Friedl mehr über Bestellqualität sowie die Ergebnisse der ersten beiden Phasen im Lebenszyklus (Strategie und Initiierung). Ausgehend von der unternehmerischen Vision wird zu Projektbeginn eine Projektstrategie erarbeitet und konkretisiert. Bedarfsplanung, Machbarkeit, Finanzierung und Standortsicherung spielen hier eine wichtige Rolle.

 

Ergebnisse der Lebenszyklusphase 3 (Planung) 
In der vierten Einheit erfahren Sie unter der Leitung von Christoph M. Achammer mehr über die Lebenszyklusphase "Planung". In dem Video wird erklärt, was Sie von Projekt- und Realisierungsbeschluss bis hin zur Ausführungsphase beachten müssen. Dabei stehen die integrale Vorentwurfs- und Entwurfsplanung sowie Integrale Einreichs- und Ausschreibungsplanung im Mittelpunkt.

 

Ergebnisse der Lebenszyklusphasen 4,5 und 6 (Ausführung, Nutzung und Rückbau) 
Nachdem Sie die ersten drei Phasen des Lebenszyklus bereits kennengelernt haben, sind die Phasen Ausführung, Nutzung und Rückbau an der Reihe. Unter der Leitung von Wolfgang Kradischnig erfahren Sie mehr über die zentralen Leistungen, welche über alle Teilphasen auszuführen sind sowie über das Ende der Nutzungsphase eines Gebäudes.

 

Beschaffungsmodelle, Verträge und Finanzierung 
In der vorletzten Kurseinheit geht es um "Beschaffungsmodelle, Verträge und Finanzierung". Im ersten Teil der Einheit erfahren Sie von Stephan Heid mehr über mögliche Beschaffungsmodelle und lebenszyklusorientierte Verträge. Anschließend erklärt Erich Thewanger die Grundzüge des Leistungsbilds der Kaufmännischen Bauherrenvertretung in der Organisation eines Projektes.

 

Die acht Erfolgsfaktoren vorgestellt durch alle Vorstandsmitglieder 
In der letzten Einheit des Online-Kurses stellen Ihnen alle Kursleiter die acht Erfolgsfaktoren vor, die sich quer durch die Phasen eines lebenszyklusorientierten Hochbaus ziehen.