NACHHALTIGKEIT BRAUCHT LEBENSZYKLUS.
LEBENSZYKLUS BRAUCHT PROZESSINNOVATION
inspiriert von erfolgreichen Bauherren

Das war der Wohnbau-Kongress 2020

© Peter Griesser | www.petergriesser.com

Am 30.01.2020 ging der von Interconnection Consulting veranstaltete Wohnbau-Kongress im Wiener Hotel Imperial erstmals über die Bühne. Vortragende, Teilnehmer und Partner des Wohnbau-Kongresses widmeten sich einen Tag lang den Themen Projektentwicklung | Marktentwicklung & Trends | Wohnen der Zukunft. Aktuelle Wirtschaftsdaten und Wohntrends, Lösungen aus erster Hand und Lösungswege bei der Projektentwicklung standen im Zentrum der Diskurse und Diskussionen.

 

Ing. Mag. Christian Polak, Geschäftsführer des führenden Entwicklers 6B47 Austria & der 6B47 Wohnbauträger und ausgewiesener Experte in Sachen Projektentwicklung & Investment Management eröffnete die Konferenz mit seinem Vortrag zu Innovationsstrategien. Matthias Frick, M.Sc., Business Developer der österreichischen Rhomberg Gruppe und Stefan Schrenk (Lean Works) griffen den aktuellen Diskurs des Lean Management auf und präsentierten Wege zu mehr leistbarem Wohnraum mittels Lean Production und Lean Construction.

 

Und auch bei KR Mag. Wolfgang Stabauer, MBA, Investmentexperte, sowie Gründer & Geschäftsführer der ÖKO-Wohnbau, die auf den Vertrieb von steuer- und förderoptimierten Immobilieninvestments spezialisiert ist, standen Neue Denkansätze zum Leistbaren Wohnen im Fokus. Prok. Mag. Lukas Sattlegger, Head of Marketing, Sales & Controlling des Premiumbauträgers Glorit analysierte Erfolgsfaktoren für die Projektentwicklung.

 

Jene wurden im Anschluss bei einer regen Podiumsdiskussion in der Runde des Vormittags erläutert, der auch Mag. Hans Jörg Ulreich,  Berufsgruppensprecher Bauträger des FV Immobilien- und Vermögenstreuhänder und Geschäftsführer und Eigentümer der Ulreich Bauträger, beiwohnte.

 

Der Nachmittag, im Zeichen von Trends und Zukunftsentwicklungen

 

Der Nachmittag stand dann im Zeichen von Trends und Zukunftsentwicklungen. Dr. Frederik Lehner (Interconnection Consulting) präsentierte eine marktwirtschaftliche Trendanalyse und Dipl.-Geograf Felix Embacher, Bereichsleiter für Masterplanungen und Sonderwohnformen bei bulwiengesa, einem der führenden Analyseunternehmen der Immobilienbranche, teilte sein Wissen rund um das aktuelle Thema der Mikrowohnungen. DI Marcel Nürnberg (Squarebytes) schloss den Zyklus der Vorträge mit einem Blick in die Zukunft und präsentiert Virtual Reality als Verkaufstool von morgen.

 

Abschließend folgte die in Kooperation mit der Österreichischen Bauzeitung realisierte Award-Verleihung, ehe die Teilnehmer bei einem gemeinsamen Ausklang noch einmal Gelegenheit hatten sich untereinander auszutauschen.

 

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Ökologische und ökonomische Lebenszyklusbetrachtung Ökologische und ökonomische Lebenszyklusbetrachtung

Ökologische und ökonomische Lebenszyklusbetrachtung

Spezialmodul rund um das Thema "Lebenszyklusbetrachtung von Gebäuden": Erfahren Sie alles über Methoden und Werkzeuge der Lebenszykluskostenrechnung und der ökologischen Lebenszyklusbetrachtung von Gebäuden und Bauwerken gemeinsam mit Grundlagenwissen und Informationen zu den aktuellsten Entwicklungen in diesem Themenbereich an PraktikerInnen und ExpertInnen der Architektur-, Bau- und Immobilienbranche vermittelt – praxisnah und anwendungsorientiert. 10% Nachlass auf die Teilnahmegebühr für Mitglieder!
mehr

Wohnbau-Kongress 2020 in Wien Wohnbau-Kongress 2020 in Wien

Wohnbau-Kongress 2020 in Wien

Innovationsstrategien, leistbares Wohnen und Zukunftstrends: Am 30. Januar 2020 veranstaltet InterConnection Consulting erstmals den Wohnbau-Kongress in Wien. Die InterConnection baut dabei auf ihre Tätigkeit als Veranstalter und Marktforschungsinstitut in den Industrien Wohnbau und Fertighäuser und setzt inhaltliche Akzente auf Wohnbau-Projektentwicklung, Marktentwicklung & Trends sowie Wohnen der Zukunft.
mehr

Das Jahresprogramm 2020 Das Jahresprogramm 2020

Das Jahresprogramm 2020

Aufbauend auf dem in den vergangenen Jahren entwickelten K.O.P.T-Modell hat die IG Lebenszyklus Bau 2019 die Wirkung der Umweltfaktoren Mobilität, Vernetzung und Verknappung auf lebenszyklusorientiertes Planen, Bauen und Betreiben von Gebäuden zum zentralen Thema gemacht. Im Rahmen der Mitglieder- und Interessentenversammlung wurde das Jahresprogramm 2020 vorgestellt und die neuen Mitgliedsunternehmen berichteten, wie sie sich inhaltlich einbringen möchten. In insgesamt neun Arbeitsgruppen werden die Kernthemen des Vereins im kommenden Jahr vorangetrieben.
mehr