NACHHALTIGKEIT BRAUCHT LEBENSZYKLUS.
LEBENSZYKLUS BRAUCHT PROZESSINNOVATION
inspiriert von erfolgreichen Bauherren

BIM Forum – Die Zukunft als Modell

BIM steht für die Transformation einer ganzen Branche. Über Zusammenhänge, Prozesse und rechtliche Bedingungen einer im Wandel begriffenen Bauwirtschaft informierte das BIM Forum am 24. Mai 2018 in Wien.

Worin sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer einig sind: Eine für alle gültige Definition ist dringend notwendig. Für BIM gibt es unterschiedliche Softwares, Dateiformate und Merkmalserver. Ein gemeinsamer Standard für alle Bereiche von BIM ist erforderlich. 

 

Es gibt außerdem unterschiedliche Meinungen darüber, was Beteiligte mit BIM erreichen können. Wolfgang Kradischnig von DELTA empfiehlt, die Vorstellungen von BIM auf ihre Durchführbarkeit zu überprüfen. Daten bilden den Kern des Informations-Managements im Modell. Aber jede Art der Datenübertragung bringt eine Beschränkung mit sich, gerade wenn die Arbeit mehrere Schnittstellen überspannt.

 

BIM steht für Building Information Modelling, doch das ist nur ein Teilaspekt. Denn die Branche diskutiert in dem Zusammenhang generell Vorgänge der Digitalen Transformation. Die Zusammenarbeit innerhalb der Bauwirtschaft wird sich grundlegend verändern. Gewohnte Abläufe bei allen Beteiligten müssen neugestaltet werden. Nicht nur für kleinere Unternehmen stellt das eine große Aufgabe dar.

 

Das nächste BIM Forum findet am 4. / 5. April 2019 statt.

 

>> Lesen Sie hier den vollständigen Nachbericht.

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Wohnbau-Kongress 2020 in Wien Wohnbau-Kongress 2020 in Wien

Wohnbau-Kongress 2020 in Wien

Innovationsstrategien, leistbares Wohnen und Zukunftstrends: Am 30. Januar 2020 veranstaltet InterConnection Consulting erstmals den Wohnbau-Kongress in Wien. Die InterConnection baut dabei auf ihre Tätigkeit als Veranstalter und Marktforschungsinstitut in den Industrien Wohnbau und Fertighäuser und setzt inhaltliche Akzente auf Wohnbau-Projektentwicklung, Marktentwicklung & Trends sowie Wohnen der Zukunft.
mehr

Das Jahresprogramm 2020 Das Jahresprogramm 2020

Das Jahresprogramm 2020

Aufbauend auf dem in den vergangenen Jahren entwickelten K.O.P.T-Modell hat die IG Lebenszyklus Bau 2019 die Wirkung der Umweltfaktoren Mobilität, Vernetzung und Verknappung auf lebenszyklusorientiertes Planen, Bauen und Betreiben von Gebäuden zum zentralen Thema gemacht. Im Rahmen der Mitglieder- und Interessentenversammlung wurde das Jahresprogramm 2020 vorgestellt und die neuen Mitgliedsunternehmen berichteten, wie sie sich inhaltlich einbringen möchten. In insgesamt neun Arbeitsgruppen werden die Kernthemen des Vereins im kommenden Jahr vorangetrieben.
mehr

Vom Gebäude zum Raum Vom Gebäude zum Raum

Vom Gebäude zum Raum

Mehr als 20 hochkarätige Speaker, interaktive Break Out Sessions, Best-Practice-Beispiele und aktuelle Arbeitsergebnisse sorgten für ein spannendes Rahmenprogramm. Ökologische, soziokulturelle und ökonomische Veränderungsprozesse sowie die Digitalisierung und Automatisierung vieler Arbeitsabläufe machen die integrale Betrachtung von Gebäude- und Quartiersentwicklung heute zu einer Notwendigkeit.
mehr