Seit mehr als 55 Jahren beschäftigt sich die Werkstatt Grinzing WGA ZT GmbH mit Architekturplanung, General-planung sowie Projektentwicklung, Controlling, Consulting und Bau-management - wir freuen uns, das Unternehmen als neues Mitglied begrüßen zu dürfen und diese langjährige Erfahrung in die IG Lebenszyklus Bau einfließen lassen zu können. 

21 Projekte wurden eingereicht, sieben kommen in die zweite Runde und sind damit für den 2016 neu ausgeschriebenen Lebenszyklus-Award nominiert. Erstmals im deutschsprachigen Raum zeichnet der von der IG Lebenszyklus Bau ausgeschriebene Preis eine hohe Organisations-, Kultur und Prozessqualität bei der Planung, Errichtung, Finanzierung und Bewirtschaftung von Gebäuden aus.

14. Juni 2016 – Vertragsfairness, Lösungsorientierung und das Vertrauen, dass alle Beteiligten den Projekterfolg als gemeinsames Ziel definieren – dies sind laut einer von der TIWAG in Auftrag gegebenen Studie jene kulturellen Einflussfaktoren, die neben strukturellen Rahmenbedingungen und entsprechender Fachkompetenz zum Erfolg des Neubaus Druckschacht Kaunertal beigetragen haben.

Im April 2016 startete die IG Lebenszyklus Bau den Online-Kurs „Der Weg zum lebenszyklusorientierten Hochbau“. In 7 Videoeinheiten werden die Prozessschritte und organisatorischen Rahmenbedingungen für lebenszyklusorientierte Gebäude vorgestellt. Der Kurs kann immer noch absolviert werden.

Wir freuen uns, SWIETELSKY als neues Mitglied begrüßen zu dürfen. Das Unternehmen zählt zu den bedeutendsten der österreichischen Bauindustrie mit Aktivitäten in fast allen Sparten der Baubranche. Wir haben Karl Weidlinger gefragt, wo er Herausforderungen in der Baubranche und Vorteile im Austausch zwischen Hoch- und Tiefbau sieht.

Im Rahmen einer Pressekonferenz am 9. März stellte der neu designierte Vorstand der IG Lebenszyklus Bau die Neuausrichtung des Vereins in den gesamten Infrastrukturbereich sowie die österreichweite Kampagne "Change the business" vor.